Login

Mein VDA

Inhalte von Websites und Suchmaschinen

Lesezeit: 3 Minuten

129 Mal gelesen

Suchmaschinen finden Inhalte in dem sie den Suchbegriff eines Users mit den Worten auf einer Website vergleichen. Findet eine Suchmaschine das gesucht Wort oder die Wortkombination auf einer Seite, wird sie in den Suchergebnissen aufgeführt.

Beim Schreiben von Texten auf Websites macht es darum Sinn sich in die Gewohnheiten von Internet-Usern hineinzuversetzen und häufig gesuchte Begriffe zu verwenden. Beispielsweise wird der Suchbegriff „Aquarium“ ca. 570.000 mal im Monat gesucht, „Aquaristik“ ca. 185.000 mal und „Verein“ rund 61.000 mal. Aber der Suchbegriff „Aquarienverein“ spielt bei den Suchanfragen keine Rolle.

Um die Relevanz von Suchbegriffe zu beurteilen, helfen z. B. Seiten wie die Keyword-Datenbank von more-fire (https://www.more-fire.com/tools/keyword-datenbank/) und Google Trends (https://trends.google.de/trends/).

Ein Hinweis auf die Stammtischtreffen des fiktiven Vereins „Ringelhechtling 1965 e.V.“ könnte zum Beispiel so aussehen:

„An jedem zweiten Dienstag im Monat treffen wir uns ab 19:30 Uhr in der „Alten Schmiede“ in Quickborn.“

Das ist eine übliche Formulierung, aber sie wird vermutlich nie im Netz gefunden, weil hier als einzige Suchbegriffe “Alte Schmiede” und „Quickborn“ verwendet wird und ein Bezug zum Aquarienverein völlig fehlt.

Besser ist folgendes:

„Mitglieder und Besucher des Aquarienvereins „Ringelhechtling 1965 e.V.“ treffen sich an jedem zweiten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr in der Gaststätte „Alte Schmiede“ in Quickborn. Seit über 15 Jahren ist das Restaurant unser Vereinslokal. Gut 30 km nördlich von Hamburg gelegen, ist es über die Autobahn A7 von dort in gut 35 Minuten zu erreichen. Von Pinneberg oder Norderstedt aus fahrt ihr mit dem Auto etwa 20 Minuten, könnt aber aus beiden Richtungen auch mit einer direkten Busverbindung zu uns gelangen. Bei diesen regelmäßigen Stammtischen tauschen wir uns über die Aquaristik aus. Jeder Besucher – egal ob aktiver Aquarianer oder Neuling mit dem Wunsch nach dem ersten Aquarium – ist in unserer lockeren, geselligen Runde willkommen. Schaut doch einfach mal vorbei.“

Diese umfangreichere Formulierung hat gleich mehrere Vorteile:

1. Der Verein wird namentlich erwähnt. Ein Besucher, der durch eine Suchanfrage direkt auf dieser Seite landet, weiß sofort, um was es geht. Dazu verstärkt die Nennung des Namens seine Bedeutung im Internet. Was oft genannt wird, ist für Suchmaschinen wichtig.

2. Es gibt mehr relevante Suchbegriffe und die Suchmaschinen finden die Seiten auch, wenn zum Beispiel nach „Aquarienverein“ in Kombination mit „Hamburg“, „Pinneberg“ oder „Norderstedt“ gesucht wird.

3. Der Besucher erfährt außerdem, wo Quickborn überhaupt liegt und wie er da hinkommt. Das erspart im weiteres Suchen im Netz.

4. Es wird betont, dass Besucher willkommen sind und dargestellt, was sie zu erwarten haben.

Sich Gedanken darüber zu machen, was ein potentieller Interessent in seine Suchmaschine eingeben könnte und die entsprechenden Begriffe dann im Text unterzubringen, ist wichtig für die Sichtbarkeit im Internet.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Beliebt und erfolgreich: Der VDA-Stand auf der Grünen Woche

Einen Flyer für den Verein erstellen

Social-Media-Marketing

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!