Für Fische unwiderstehlich: Futter aus Insektenlarven

Lesezeit: 2 Minuten

50 Mal gelesen

In den Schwarzwasserbiotopen Kolumbiens wurde getestet: Welche Fischarten fressen JBL PRONOVO INSECT und welche gehen nicht dran bzw. für welche Maulgröße ist es zu groß. Das Ergebnis überraschte selbst alle Wissenschaftler der JBL Expedition: Selbst kleine Salmler- und Killifischarten bissen unermüdlich von den Sticks ab, die eigentlich für ihre kleinen Mäuler zu groß waren. Altumskalare, Flaggenbuntbarsche, Tüpfelbuntbarsche, Beilbauchsalmler und mittelgroße Salmlerarten fraßen das für sie vollkommen ungewohnte Futter OHNE zu zögern! Sogar größere Crenicichla beteiligten sich an den Fressorgien. Es muss dabei natürlich festgestellt werden, dass die Fische in freier Wildbahn nicht unbedingt im Futter schwimmen und für kleinere Arten wie die Roten Neon sogar Futtermangel herrscht. Aber auch in Aquarien konnten die Beobachtungen aus der Natur bestätigt werden und dort herrschte absolut kein Futtermangel.

JBL PRONOVO INSECT besteht zum überwiegenden Teil aus den Larven der Soldatenfliegenlarve, die nachhaltig gezüchtet wird. Mit einem Proteingehalt von 42 % sorgt es für eine sehr hohe Energiezufuhr und päppelt geschwächte Fische schnell wieder auf. Durch weitere Zutaten wie Garnelen und Lachs, Weichtiere und Soja ist es nicht nur als Leckerbissen, sondern auch als Hauptfutter für alle Fischarten hervorragend geeignet.

www.jbl.de

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Insekten schmecken auch Gold- und Kampffischen

Neuer Podcast „TROPENFIEBER“ von JBL

ZWEI JBL Expeditionen in die Südsee

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!