Blog-Artikel von guenther1234

    Anerkennung bestimmter Zuchtformen von Aquarienfischen als Qualzuchten im Sinne von § 11b des Tierschutzgesetzes
    Der VDA schließt sich mit Beschluss vom 6. Mai 2006 der von der Deutschen Cichliden-Gesellschaft (DCG), der Deutschen Gesellschaft für Lebendgebärende Zahnkarpfen (DGLZ) und der Internationalen Gesellschaft für Regenbogenfische (IRG) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz (BNA) erhobenen Forderung an, bestimmte Zuchtformen von Aquarienfischen als Qualzuchten im Sinne von § 11b des Tierschutzgesetzes anzuerkennen, damit der Handel mit diesen Fischen sowie ihre Zucht und Zurschaustellung künftig unter Verbot fallen.



    Zur Definition von Qualzuchten gemäß § 11b TierSchG
    Nach § 11b des Tierschutzgesetzes ist es verboten, Wirbeltiere zu

    Weiterlesen

    Seit dem 1. Dezember 2014 wurde dem bekannten himmelblauen Zwerggecko, L. williamsi, ein Schutzstatus zugewiesen. Grund war und ist, dass nach wissenschaftlicher Meinung (Flecks et al. 2012) der Fortbestand der Art durch einen weiteren unkontrollierten Handel gefährdet ist. L. williamsi ist nur in einem relativ kleinen Gebiet in Ostafrika verbreitet.
    Der VDA hatte schon 2012 auf die Gefährdung hingewiesen und damit erreicht, dass einige Zoofachhändler freiwillig auf den Verkauf von Wildfängen verzichtet hatten. Die Art ist jedoch in der Terraristik mit ein wenig Sorgfalt problemlos zu halten und zu vermehren. Ebenfalls finden sich bereits Nachzuchten im Einzelhandel. Insofern ist die zukünftige Verbreitung in unserem Hobby durchaus gesichert. In Zukunft sind für Halter und Züchter

    Weiterlesen