Blog-Artikel von Elke

    Hendrik Pempelfort studiert Philosophie und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist 1. stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Willich und Beisitzer der Partei für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

    Hendrik betreibt zusammen mit Xaver Wapelhorst die Facebookseite „Zierschildkroete.de – Nordamerikanische Wasserschildkröten“. Er ist Mitglied im VDA, der DGHT sowie der ISV.

    In der Fachzeitschrift „MARGINATA“ (Nr. 51) hat er drei Artikel zum Titelthema „Wasserschildkröten – die richtige Beckengröße“ geschrieben. Außerdem hat er bereits in der RADIATA veröffentlicht.


    Hendrik, wie bist du zu deiner ersten Schildkröte gekommen?


    Meine erste Schildkröte habe ich bekommen, als ich noch in der Grundschule

    Weiterlesen

    Dr. Xaver Wapelhorst ist Tierarzt und beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit der Terraristik, insbesondere Schildkröten haben es ihm angetan. Doch auch Echsen und Schlangen gehören zu seinen Pfleglingen. Er ist Mitglied Arbeitsgemeinschaft Schildkröten und der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienkrankheiten der DGHT (Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V).

    Er betreibt die Internetseite zierschildkroete.de und hat unter anderem die Bücher „Wasserschildkröten-Fibel: Beliebte Arten und ihre Pflege“ (Dähne-Verlag 2017) und „Schmuckschildkröten: halten & pflegen, beobachten & verstehen“ (Franckh Kosmos Verlag 2011) geschrieben.

    Anlässlich des Welt-Schildkrötentags gab uns Xaver ein Interview.


    Xaver, du beschäftigst seit vielen Jahren mit

    Weiterlesen

    Wie geplant unterstützte uns in 2016 erneut ein anderer Bezirk bei der Ausrichtung des VDA-Sommercamps. Wir bedanken uns diesmal beim Bezirk 11, dass wir in Weißenstadt im Fichtelgebirge einen Unterschlupf fanden. Das Interesse unserer VDA-Jugend war groß, wir erhielten viele Anmeldungen und erfreulicherweise waren wieder einige neue Aquarianer / Terrarianer mit von der Partie. So konnten wir uns über eine 19 Mann/Frau große Truppe freuen, was ohne Frage beachtlich ist.


    Um den Stress für unsere Kids und die Jugendleiter etwas zu minimieren, verlegten wir die Anreise auf Samstag. So trafen an diesem Tag bereits um 12 Uhr die ersten Jugendlichen aus Nah und Fern ein. Einzelne Vorstände und Eltern nahmen für unsere Jugendlichen teilweise einen weiten Weg auf sich, um diese wohlbehalten

    Weiterlesen

    Potsdam, 25.06.2015: Die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur hat mit den WasserWelten bundesweit Begeisterung in vielen Kitas, Horteinrichtungen und Familienzentren ausgelöst.
    Das Öko-system Wasser als lebendiges Biotop erleben zu können, das sorgt an allen Standorten stets für große Augen, viele Fragen, großes Gedränge und zugleich stille Betrachtung.
    So wurde jede einzelne Übergabe zu einem eigenen „Fest der Fische“.
    Seit Ende September 2014 wurden gemeinsam mit den beteiligten Partnern Town & Country Haus, Tetra, dem Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde (VDA) e. V. und dem Deutschen Franchise-Verband e.V. (DFV) 30 Tetra-AquaArt-Aquarien aufgestellt.
    Das 30. WasserWelten-Aquarium wird am 2. Juli 2015 an die Kita Am Weinberg in Roßwein übergeben. Viele weitere

    Weiterlesen

    Das erste Aquarium wurde im Rahmen des bundesweiten Projektes „WasserWelten“ feierlich an die Kindertagesstätte Sandburg in Hennef übergeben. Bürgermeister Klaus Pipke, die Kinder und die Betreuer bedankten sich ganz herzlich bei der Umwelt-Initiative „Zukunft Stadt & Natur“ des Deutschen Franchise Verbandes e.V., die das Aquarium-Projekt initiiert hat und den anwesenden Partnern des Projekts „WasserWelten“. Starker Partner des netzwerk natur ist Town & Country Haus, ein führender Hersteller von Eigenheimen und besonders engagiert im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt. Partner und Sponsor der Aquarien, die im Rahmen des Projektes „WasserWelten“ (netzwerk-natur) bundesweit für die Jüngsten aufgestellt werden, ist die Firma Tetra. Ein weiterer Partner der „WasserWelten“ ist der VDA,

    Weiterlesen