Login

Mein VDA

Mit vereinten Kräften: VDA präsentiert sich und die Aquaristik in der Zeitung DIE WELT

Lesezeit: 2 Minuten

89 Mal gelesen

Die renommierte Zeitung DIE WELT erschien erstmals am 2. April 1946 und gehört seit 1956 zur Axel Springer SE. In einem kompakten Format bietet DIE WELT pointierte Texte und eine klare Struktur, die Inhalte zu einem Thema bündelt. Am 30. Mai lag dem bekannten Blatt ein Beileger mit dem Thema „Haus und Tier“ bei. Ab Seite 25 wurde im Heft auch die „Faszination Unterwasserwelt“ vorgestellt, VDA-Vizepräsident Matthias Wiesensee nahm Stellung zu Fragen wie: Worin besteht der Reiz der Aquaristik? Welche positiven Effekte hat das Hobby? Welche Haupttrends gibt es in der modernen Aquaristik? Wie kann man in die Aquaristik einsteigen. In einem Infokasten mit QR-Code wurde außerdem der VDA kurz vorgestellt. Auf der anschließenden Doppelseite präsentierten sich sera, OASE, Tetra und JBL.

VDA und Industrie: Gemeinsam für ein positives Image der Aquaristik

Was auf den ersten Blick ganz einfach und gefällig aussieht, erforderte hinter den Kulissen eine intensive Kommunikation und genaue Abstimmung. Matthias Wiesensee: „DIE WELT hat eine Gesamt-Reichweite von über einer Million Leserinnen und Lesern im Print und e-Paper. Wir wurden von der Redaktion als Verband kontaktiert und ich habe sofort versucht, die vier großen Unternehmen der Branche sera, OASE, Tetra und JBL davon zu überzeugen, gemeinschaftlich und ganzheitlich die Aquaristik in ein positives Licht zu rücken und einem großen Publikum näher zu bringen. Leider wird die Aquaristik von vielen Menschen noch immer mit alten Vorurteilen aus den Achtzigerjahren in Verbindung gebracht. Ziel unseres gemeinsamen Auftritts in der Tageszeitung DIE WELT ist es, kompakt und klar zu kommunizieren, wie wenig zeitaufwändig die Aquaristik ist, wie sehr ein Aquarium das Wohnumfeld aufwertet, wie das Hobby dem Artenschutz nützt und welche Rolle smarte Technik spielt. Es ist dem VDA erstmalig gelungen, die Industrie zusammenzubringen, um gemeinschaftlich eine Imagekampagne für die Aquaristik zu realisieren. Ich bedanke mich ganz herzlich bei sera, OASE, Tetra und JBL dafür, dass sie unserer Empfehlung gefolgt sind und freue mich auf weitere starke Aktionen in der Zukunft. Wenn der VDA und die Industrie an einem Strang ziehen und mit einer Stimme sprechen, dann kann unser schönes Hobby nur gewinnen!“

Textautor:
Nicolas von Lettow-Vorbeck M.A. 
VDA-Referatsleiter Medien
Pressekontakt:
Telefon: +49 157 88691949 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Aquaristik-Highlight im Oktober: Die aqua EXPO 2024 in Dortmund

Fokus Ehrenamt: Wie professionell muss ehrenamtliche Arbeit im VDA sein?

Interzoo 2024: Eindrücke, Trends und Neuigkeiten von der Weltleitmesse der Heimtierbranche

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!