Login

Mein VDA

Interview: Der VDA auf der Grünen Woche 2023

Lesezeit: 3 Minuten

222 Mal gelesen

In gut zwei Wochen, am 20. Januar 2023, startet die traditionsreiche Grüne Woche in Berlin. Gegründet 1926 ist die Grüne Woche weltweit einzigartig als internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. 1.880 Aussteller aus 72 Nationen präsentieren an zehn Veranstaltungstagen ein umfangreiches Produktangebot, rund 400.000 Besuchende werden erwartet. Auch dieses Jahr ist der VDA wieder mit einem Stand auf der Grünen Woche vertreten. Das VDA-Präsidium wird in Form von Alexander Ratzmann vor Ort sein, unterstützt wird er durch Kerstin Ross, Andreas Vanderlieb, Ariane Bölt, Tommy Röhler und Aline Schubert.

Lieber Alexander, warum sollten VDA-Mitgliederinnen und -Mitglieder unbedingt an Eurem Stand vorbeischauen?

Der Besuch bei uns ist ein Muss, denn wir erläutern anschaulich, unterhaltsam und nicht belehrend, wie sich erneuerbare Energien mit dem Artenschutz einheimischer Tiere und Pflanzen vertragen. Einige Modelle machen die komplexe Thematik für ein breites Publikum erlebbar, Wissenschaft zum Anfassen! Lebende Tiere werden zusätzlich die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher auf sich ziehen. Von Meerschweinchen, Mäusen, Phasmiden, Riesenschrecken, Mantiden, Geckos, Fröschen, Echsen, Kröten, Salamandern bis hin zu Schaben wird einiges geboten. In früheren Jahren war die Terraristik am VDA-Stand kaum präsent, das ist jetzt zum Glück anders!

Und wie stark ist die Aquaristik vertreten?

Über 20 Aquarien werden am Stand aufgebaut sein, präsentiert werden unter anderem Lamprologus kungweensis, Paracyprichromis brieni, Neolamprologus longior und Melanotaenia boesemani. Mir liegt die Symbiose zwischen Aquaristik und Terraristik sehr am Herzen. Ich bin gegen die starre Trennung zwischen Aqua und Terra, wir lieben doch alle unsere Tiere und sitzen in einem Boot!

Wie groß ist der VDA-Stand?

Wir stellen auf 70 Quadratmetern aus und befinden uns zentral in Halle 26, Stand 207a.

Gibt es auch Unterstützer aus der Industrie?

JBL unterstützt den VDA seit Jahren zuverlässig auf allen Messen. Dieses Mal ist die Unterstützung ganz besonders intensiv ausgefallen, wir haben circa 300 Kilo Bodengrund von JBL erhalten, außerdem eine Menge höherwertiger Technik. Wir sind JBL sehr dankbar für den Support! Mein Dank gilt auch dem Insektenkeller (Kerstin Ross), TMR Terraristik (Tommy Röhler) sowie Ariane Bölt und Aline Schubert für die Unterstützung vor Ort.

Abschlussfrage, was ist Dein persönliches Highlight am Stand?

Die Wände unseres Standes sind lebendig, sie sind nämlich durch Pflanzen begrünt. Wir präsentieren außerdem eine begrünte Autotür inklusive Vorher-Nacher-Fotos, um das Thema Wandel ganz unmittelbar erlebbar zu machen. Das Leben als Zyklus von Werden und Vergehen, auch das kann man beim VDA erleben. Wir sehen uns in Halle 26 in Berlin, es wird noch einige Überraschungen geben!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Alexander Ratzmann ist neuer Datenschutzbeauftragter beim VDA

VDA-Zoomtalk: Umgang mit Haustieren in den sozialen Medien

Frankenpost porträtiert unseren Geschäftsführer

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!