Grüne Woche 2024 – Vorschau auf den VDA-Stand

Lesezeit: 3 Minuten

2 Mal gelesen

Die Grüne Woche zählt bundesweit zu den traditionsreichsten Messen und ist eine der bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland. Gegründet 1926 in Berlin, ist die Grüne Woche einzigartig als internationale Leitmesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Aussteller aus der ganzen Welt präsentieren an zehn Veranstaltungstagen ein umfangreiches Produktangebot. Zudem greift die Grüne Woche auch aktuelle Themen wie Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Ressourcenschonung und nachhaltige Landnutzung auf und diskutiert diese auf hohem Niveau. Vom 19. bis 28. Januar 2024 findet die 88. Ausgabe der Grünen Woche statt. Auch der VDA ist wieder mit einem Stand vertreten, verantwortlich ist VDA-Messeprofi und -Datenschutzbeauftragter Alexander Ratzmann.

Fokus auf Aquaristik und Terraristik

Ratzmann hat bereits im April 2023 mit den Planungen für die Grüne Woche begonnen. Ratzmann: „2024 wird der VDA auf der Grünen Woche mit der DCG kooperieren, auch die BerlinSpinnen (Vogel-Spinnen Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg) werden am Stand vertreten sein. Kerstin Ross vom VDA-Verein Aquarienfreunde Berlin-Tegel 1912 e. V sowie Kevin Ortmann und Silvio Zöllner von der DCG haben gleichberechtigt mit mir an der Standkonzeption gearbeitet, ihnen gilt mein ganz besonderer Dank! Unser Stand wird sich in Halle 27 befinden, die Standkonzeption ist komplett abgeschlossen. Der Schwerpunkt des Auftritts liegt auf der Aquaristik und Terraristik, wobei es mir sehr wichtig ist, die Grenzen zwischen diesen Bereichen auch durch die Gestaltung des Standes aufzuheben. Wir gehören zusammen und sind nur stark, wenn wir unsere Kräfte bündeln und Synergien nutzen! Wir können uns bei Aquaristik über ein breites Sponsoring freuen. In Bezug auf die Terraristik würde ich mir eine stärke Förderung seitens der Industrie wünschen.“

Prominente Halle

Worauf freut sich der VDA-Messeprofi ganz besonders? „In Halle 27 ist viel Politprominenz unterwegs, da dort einige Regierungsbehörden vertreten sind. Es wäre klasse, wenn wir den VDA einigen Entscheidungsträgern als kompetenten Partner für die Themen artgerechte Tierhaltung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit vorstellen könnten. Ich freue mich besonders auf den Besuch von Alexander von Barschfan Aqualive. Dieses Mal kann ich allen fleißigen Helfern vor Ort einen eigenen Aufenthaltsraum bieten.“ Nachhaltigkeit wird am Stand übrigens ganz konkret gelebt, Ratzmann hat Naturmaterialien gesammelt und in die Standgestaltung integriert. Alexander Ratzmann und sein Team freuen sich schon jetzt auf viele spannende Gespräche mit VDA-Mitgliedern!

Jetzt im Kalender vormerken

Tragt Euch jetzt schon den 19. bis 28. Januar 2024 dick im Kalender ein. Es lohnt sich sehr, die Grüne Woche in Berlin muss man einmal erlebt haben! Eine Tageskarte kostet 16,00 Euro, eine Dauerkarte schlägt mit 42,00 Euro zu Buche. Wir sehen uns in Berlin!

Text: Nicolas von Lettow-Vorbeck

Textautor:
Nicolas von Lettow-Vorbeck M.A. 
VDA-Referatsleiter Medien
Pressekontakt:
Telefon: +49 157 88691949 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Tigerpython in Berliner Hasenheide entdeckt: riesiges Medienecho, alte Vorurteile

Das müssen Heimtierhalter über invasive Arten wissen

Ehrenamt im VDA – bist Du dabei?

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!