Login

Mein VDA

Die VDA-Vize-Präsidentin für Kommunikation stellt sich vor

Lesezeit: 3 Minuten

224 Mal gelesen

Liebe Aquarianer und Terrarianer,

auf dem VDA-Verbandstag am 27. April 2018 bin ich zur neuen Vizepräsidentin für Kommunikation gewählt worden.

Da mich die Meisten bisher nicht kennen, möchte ich mich und meine Ziele hier kurz vorstellen.

Mein Name ist Maike Wilstermann-Hildebrand und ich stamme ursprünglich aus Schleswig-Holstein.

Bereits als Kind hatte ich meine ersten Aquarien und habe in meiner Schulzeit so erfolgreich Skalare nachgezüchtet, dass ich von deren Verkauf das Benzin für mein erstes Auto komplett finanzieren konnte. Nach dem Abitur bin ich für das Gartenbaustudium nach Hannover gezogen und stellte auch dort nach kurzer Zeit das erste Aquarium wieder auf. Diesmal aber ohne Fische – nur mit Pflanzen und Schnecken. Ich suchte Anschluss an gleich gesinnte Aquarianer und fand den Arbeitskreis Wasserpflanzen und den Arbeitskreis Wirbellose, die sich regelmäßig in Langenhagen treffen.

Mit Vereinspolitik und dem Verband konnte ich nicht viel anfangen. Zuwenig war von der Leistung des Verbandes in der Öffentlichkeit sichtbar. Interne Querelen und Probleme in der Selbstverwaltung lähmten jeden Fortschritt. Verprellt durch verschiedene Vorgänge verließ ich dann vor einigen Jahren sämtliche Aquarien-Gruppen. Aber kein Groll währt ewig und so schloss ich mich den Arbeitskreisen wieder an, die inzwischen beide zu eingetragenen, überregionalen Vereinen geworden sind.

Und nun bin ich hier. Ein kritischer Geist in der „Schlüsselposition für die einheitliche Kommunikation der Verbandsinteressen nach innen und außen“ – so definiert der VDA die Position des Vizepräsidenten für Kommunikation. Die Öffentlichkeitsarbeit, die ich immer kritisiert habe, liegt nun in meiner Verantwortung. Ich wünsche mir, dass ich meinen eigenen Ansprüchen gerecht werden kann.

Ich möchte die innere Einheit des Verbandes stärken und den sozialen und fairen Umgang in der Diskussion fördern. Kritik ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht. Aber sie muss sachlich und konstruktiv sein. Jeder hat das Recht seine eigene Meinung zu vertreten, aber auch die Pflicht, sich die Meinung anderer anzuhören.

Ich möchte den Verband mit all seinen Vereinen, Arbeitskreisen und Interessengruppen der Öffentlichkeit näherbringen. Der Grund für unsere Bemühungen im Verband ist das gemeinsame Hobby, das uns verbindet. Und die soziale Komponente der Vereine, die Unterstützung und der Austausch zwischen Interessierten, die in den Städten und Dörfern geboten wird, sind unsere größten Stärken, die es zu betonen gilt.

Alleine kann ich den Verband nicht repräsentieren. Darum bin ich froh, dass der VDA-Präsident das neue Referat Kommunikation ins Leben gerufen hat, dessen Mitglieder mich bei meiner Arbeit unterstützen werden. Aber auch Eure Unterstützung benötige ich, denn Kommunikation findet immer in zwei Richtungen statt. Also lasst mich wissen, was in den Vereinen läuft, gebt Eure Termine bekannt und berichtet aus dem Vereinsleben.

Ich freue mich auf den informativen und konstruktiven Austausch mit Euch.

Maike Wilstermann-Hildebrand
VDA-Vizepräsidentin Kommunikation

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Alexander Ratzmann ist neuer Datenschutzbeauftragter beim VDA

VDA-Zoomtalk: Umgang mit Haustieren in den sozialen Medien

Frankenpost porträtiert unseren Geschäftsführer

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!