Login

Mein VDA

Der VDA informiert: FAQs für Halter von Zebra-Harnischwelsen

Lesezeit: 1 Minuten

70 Mal gelesen

Die gesetzlichen Bedingungen für die Haltung von Hypancistrus zebra haben sich im Februar 2023 geändert. Diese drei Dinge müssen Halter jetzt beachten:

1. An welchen Ansprechpartner müssen sich Halter wenden?

Die zuständige Behörde ist in jedem Bundesland eine andere. Eine Übersicht findet sich hier:

https://www.bfn.de/sites/defau…in_den_bundeslaendern.pdf

2. Welche Informationen müssen Hypancistrus-zebra-Halter schriftlich mitteilen?

Sie müssen mitteilen, wie viele Tiere der Art sie pflegen, welches Geschlecht sie haben und woher sie stammen.

3. Bis zu welcher Deadline müssen die Informationen übermittelt werden?

Die Aufnahme in CITES trat am 23. Februar 2023 in Kraft. Alle Tiere, die bis dahin vorangemeldet wurden, sind legalisiert, das heißt, ihre Herkunft muss nicht mehr nachgewiesen werden. Alle Tiere, die danach angeschafft oder abgegeben werden, müssen mit einem Herkunftsnachweis versehen werden.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Interview mit Oliver Witte: Quo vadis Sachkundeschulungen

Pet-online berichtet über digitales Sera-Tierärzteseminar

Engagiert, verdienstvoll und fast vergessen: Gerhard Nette

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!