Starke VDA-Unterstützung für Sulawesi Keepers

Lesezeit: 3 Minuten

2 Mal gelesen

Die Gewässer der Insel Sulawesi (Indonesien) sind weltweit bekannt für ihre Vielfalt an Garnelen, Schnecken, Krabben und Fischen. Doch diese einmaligen Lebensräume sind gefährdet, da sich dort fremde Arten kontinuierlich ausbreiten. Werden die faszinierenden wirbellosen Lebewesen auf Sulawesi in wenigen Jahren ausgestorben sein? Die Sulawesi Keepers sind eine Gruppe engagierter Vivaristen, die mit vereinten Kräften gegen diese bedrohliche Entwicklung ankämpfen. Im Fokus ihrer Arbeit liegt der Schutz der einzigartigen Sulawesi-Garnelen. Hans-Georg Evers, Experte der Sulawesi Keepers: „Die Ichthyofauna von Sulawesi ist immer noch nicht vollständig erforscht und es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, bevor so viele noch unbekannte einzigartige Arten aufgrund der massiven menschlichen Auswirkungen auf die Umwelt von diesem Planeten verschwinden könnten.“

Großspende für ein Erfolgsprojekt

Ende letzter Woche wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen MEGAZOO gemeinsam mit Unterstützern aus Industrie und Handel das Projekt Sulawesi Keepers mit einer großzügigen Spende in Höhe von 15.000 Euro unterstützen wird. Thomas Bangel von MEGAZOO: „Seit einer Reihe von Jahren engagieren wir uns aktiv im Natur- und Artenschutz. Angefangen hat es 2018 mit der Unterstützung der NGO Coral Restorarion Foundation aus Nordamerika, die sich um die beiden extrem gefährdeten Acropora-Steinkorallen der Karibik kümmert. Wir haben damals mit einigen Industriepartnern 11.000 US-Dollar eingesammelt und an die NGO übergeben. Seit diesem Jahr spenden wir jährlich mindestens 10.000 Euro für ähnlich sinnvolle Aktivitäten. Anfang 2023 sprach mich Lars Dwinger vom VDA an und bat um eine kleine Spende für die Sulawesi Keepers. Mir gefiel das Projekt auf Anhieb so gut, dass ich beschloss, ein etwas dickeres Brett zu bohren… MEGAZOO stellt immer 5.000 Euro als Ersteinsatz und ich bitte dann MEGAZOO-Friends, sich mit mindestens 1.000 Euro anzuschließen – das ist inzwischen beinahe obligatorisch und eine schöne Tradition. Danke an unsere MEGAZOO-Friends und an Lars für sein Engagement.“

VDA-Mitglied engagiert vor Ort

Der Support des VDA erschöpft sich nicht in der Vermittlung der Großspende: Lars Dwinger, Vorsitzender des VDA-Arbeitskreises Wirbellose in Binnengewässern e.V. (AKWB), unterstützt die Sulawesi Keepers seit Jahren mit eigenen Mitteln und Know-how. Dwinger wird im Laufe des Jahres zur Insel Sulawesi reisen, sich die Arbeit der Sulawesi Keepers vor Ort anschauen und das Projekt durch seine Expertise unterstützen, natürlich komplett auf eigene Rechnung. Sobald Dwinger die Planungen für seine Reise abgeschlossen hat, wird er hier auf VDA-online ausführlich über seine spannende Expedition berichten!

Textautor:
Nicolas von Lettow-Vorbeck M.A. 
VDA-Referatsleiter Medien
Pressekontakt:
Telefon: +49 157 88691949 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Der VDA forscht mit! Neues Paper in „Aquaculture“ erschienen

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!