Login

Mein VDA

Der VDA-Bundeskongress 2024 in Adendorf war ein voller Erfolg!

Lesezeit: 3 Minuten

95 Mal gelesen

Adendorf ist eine malerische Gemeinde im Landkreis Lüneburg im Bundesland Niedersachsen. Gelegen in der reizvollen Lüneburger Heide, besticht Adendorf durch seine idyllische Lage und den charmant ländlichen Charakter. Im gepflegten Hotel Teichaue fand am vergangenen Wochenende der VDA-Bundeskongress statt. Bereits am 3. Mai lud der Lüneburger Aquarien- und Terrarienverein e. V. ab 18 Uhr zum großen Aquarianer-/Terrarianertreffen. Zahlreiche VDA-Mitglieder waren schon am Freitagmittag aus ganz Deutschland angereist und so entwickelte sich ein munterer Austausch zwischen Nord und Süd, Ost und West, über alle Grenzen des Hobbys hinweg und mit dem einen oder anderen frisch gezapften (überwiegend bayerischen) Bier!

Ein hochkarätiges Vortragsprogramm

Am Samstagmorgen eröffnete VDA-Präsident Jens Crueger mit einer kleinen Rede den VDA-Bundeskongress 2024. Anschließend wurden verdiente VDA-Mitglieder durch Ralf Rickborn, dem Vorsitzenden des VDA-Ehrungsausschusses, ausgezeichnet, Blumensträuße und Sekt inklusive. Den ersten Vortrag des Tages hielt Ingo Seidel, sein Thema war die „Pflege und Vermehrung einiger ausgesuchter Welse aus Afrika, Asien und Südamerika“. Danach hieß es bei der Präsentation von Ole Dost: „Auf Schlangensuche in Costa Rica“. Nach einer Kaffeepause erläuterte Oliver Witte die wichtige und lieber zu wenig bekannte Arbeit der VDA-DGHT im Bereich der Sachkunde. Wenig später brachte Hans-Georg Evers den Zuhörenden die faszinierende Welt der Prachtschmerlen näher, inklusive zahlreicher faszinierender Fotos. Den Abschluss für diesen Tag machte Dr. Wolfgang Staeck mit seinem interessanten Vortrag „Die Biologie der Piranhas“. Um 19:00 startete – ebenfalls im großen Saal des Hotels Teichaue – die stimmungsvolle Festveranstaltung. Nachdem sich alle am abwechslungsreichen und schmackhaften Buffet gelabt hatten, stürmte der Mecklenburger Comedian „Bauer Hellwig“ die Bühne und erfreute alle VDA-Mitglieder mit Humor pur, gelungenen Parodien, originellen Plaudereien und altbekannten Liedern. 

Von Lurchen, Salamandern und Urzeitkrebsen

Am Sonntag, den 5. Mai, sprach Jens Crueger in einem leidenschaftlichen Vortrag über sein lebenslanges Interesse an Lurchen und Salamandern, 30 Jahre betätigt sich der VDA-Präsident bereits in diesem Bereich und kann so aus der Fülle unzähliger Erfahrungen (auch in der digital-globalen Vernetzung unter Vivaristen) schöpfen. Den letzten Vortrag lieferte VDA-Justiziar Florian Lahrmann, Thema war die versteckt-urtümliche Welt der Urzeitkrebse, von Triops über Muschelschaler bis hin zu den farbenprächtigen Feenkrebsen. Gegen 12 Uhr beendete Jens Crueger den VDA-Bundeskongress 2024, in positiver Erinnerung bleiben die ländlich-entspannte Atmosphäre in Adendorf, die hochkarätigen Vorträge und die perfekte Organisation der Veranstaltung durch den Lüneburger Orga-Team. VDA-Präsident Jens Crueger: „Der Bundeskongress 2024 in Adendorf war ein voller Erfolg – auch wegen eines bunten Programms mit Themen rund um Fische, Amphibien und Reptilien. Ich danke ganz besonders Susanne Oberüber, Eva Winkelmann, Heiko Ludewigs, Rolf Heipke und Burkhard Hintz! Miteinander und voneinander lernen, sich austauschen über die Biologie, Haltung und Zucht der Vivarientiere, darum geht es in der Hauptsache in unserem schönen Hobby – Und um ein großes Wiedersehen mit langjährigen Freunden natürlich! Ich freue mich daher schon sehr auf den Bundeskongress 2025 in Oberfranken. Auf ein gesundes Wiedersehen im Süden!“

Fotos: Peter Baecker

Textautor:
Nicolas von Lettow-Vorbeck M.A. 
VDA-Referatsleiter Medien
Pressekontakt:
Telefon: +49 157 88691949 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Interzoo 2024: Eindrücke, Trends und Neuigkeiten von der Weltleitmesse der Heimtierbranche

Große Vorfreude: Der VDA-Bundeskongress findet am übernächsten Wochenende statt

Deshalb stärken Aquaristik und Terraristik die psychische Gesundheit 

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!