AQUA-FISCH 2024: Volles Haus am VDA-Stand

Lesezeit: 3 Minuten

58 Mal gelesen

Zwei volle Messetage liegen hinter dem Team am VDA-Stand auf der AQUA-FISCH, ein guter Zeitpunkt für ein Zwischenfazit aus Friedrichshafen am Bodensee. Michaela Skowronski, Daniel Skowronski, Bettina Bunzel und Christian Raible sind als Team an allen drei Messetagen am VDA-Stand. Daniel Skowronski: „Am Samstag war die Messe richtig gut besucht, morgens noch etwas mehr als mittags. Nach drei Uhr wurde es weniger, ich hatte viele gute Gespräche und es gab sogar einige Anträge auf VDA-Mitgliedschaft. Viele Menschen fragten explizit nach den Vorteilen einer Mitgliedschaft in unserem Verband, auch das Interesse an Wild-Bettas war sehr groß. Ich fand toll, wie viele Kinder sich für unsere Angebote wie Schminken interessiert haben. Der Besuch von VDA-Präsident Jens Crueger war ein Highlight für uns alle.“ Seine Ehefrau Michaela Skowronski ergänzt: „Die gesamte Stimmung hier auf der AQUA-FISCH ist gut. Der Ansturm war erwartungsgemäß groß und auch die Leute waren sehr stark interessiert an allem, was wir ausgestellt haben. Die Kinderecke kam heute sehr gut an, da viel mehr Kinder dabei waren als am Freitag. Auch an anderen Ständen wird etwas für die junge Zielgruppe geboten, unsere Kids haben einen Workshop zum Einrichten eines eigenen Aquariums besucht. Nachteilig sind die hohen Verpflegungspreise für Aussteller, aber das ist nur mein persönliches Empfinden.“ Bettina Bunzel: „Die Stimmung ist sehr gut. Wir haben viele gute Gespräche geführt, viele neue Menschen kennengelernt und jede Menge positives Feedback erhalten.“

Hier sind die Experten

VDA-Präsident Jens Crueger ist begeistert von seinem Tag in Friedrichshafen: „Hier am Stand präsentiert sich neben dem VDA auch der Arbeitskreis Wasserpflanzen, ein sehr abwechslungreiches und interessantes Betätigungsfeld. Der Arbeitskreis zeigt am Stand auch Pflanzenarten, die erst vor Kurzem entdeckt wurden und noch nicht wissenschaftlich beschrieben sind. Gezeigt werden aber auch Arten, die für Anfänger einfach zu halten sind. Jeder wird hier gut und freundlich vom Arbeitskreis beraten, getreu unseres Mottos: Hier sind die Experten! Ich finde es toll, dass auch die Aquarienfreunde Ravensburg seit vielen Jahren mit von der Partie sind, eine schöne Tradition. Die Messe ist auch für kleinere Vereine eine tolle Chance, sich zu präsentieren und neue Mitglieder im Bodenseeraum anzuwerben. So viel Aufwand steckt im VDA-Stand, das Bürokratische im Vorfeld, die Anträge, Genehmigungen, das Veterinäramt, der der Transport, der Aufbau, die Organisation, die Zusammenarbeit mit der Messeleitung, der Abbau… Ich bedanke mich für die unzähligen Arbeitsstunden, die so viele Menschen im Ehrenamt geleistet haben, Ihr seid super! Es war wunderbar, sich mit Robert Guggenbühl vom Schweizer SDAT auszutauschen. Hier am Dreiländereck klappt die Zusammenarbeit zwischen den Nationen! Die Stimmung auf der AQUA-FISCH war optimistisch, unsere Vereine und Arbeitskreise haben sich toll präsentiert. Es liegt die Hoffnung in der Luft, dass trotz zuletzt schwieriger Zeiten für unser Hobby die positiven Chancen greifbar sind.“

Fotos: Alexander Führ und Michaela Skowronski.

Textautor:
Nicolas von Lettow-Vorbeck M.A. 
VDA-Referatsleiter Medien
Pressekontakt:
Telefon: +49 157 88691949 
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email

Deshalb stärken Aquaristik und Terraristik die psychische Gesundheit 

Alle Vorteile von „Mein VDA“ nutzen: So geht´s!

Rückblick auf das ZZF-Forum 2024: „Magic Moments im Zoofachhandel“

3 Monate GRATIS Mitgliedschaft für DICH!

Komm bis 1. Oktober zum VDA und zahle bis 01.01.2024 keinen Mitgliedsbeitrag.

Werden Sie Mitglied im VDA!

Möchten Sie die Vivaristik gemeinsam voranbringen und eine echte Gemeinschaft mit Gleichgesinnten erleben? Dann sollten Sie jetzt dem VDA beitreten! Es lohnt sich!