Oberlausitzer Aqua- und Terraristikbörse

Am 02.11.2019 Oberlausitzer Aqua- und Terraristikbörse mit Schaubecken.

Was mir vorab besonders auf dem Herzen liegt!

Im folgenden Text lest Ihr immer nur „Ich“ – dem ist aber nicht so. So eine geile Börse kann man nicht alleine stemmen. In der Entstehung geht es um mich, im Fortlauf um uns. Ihr könnt das Wort „Ich“ auch durch „Wir“ ersetzen. Wir das bin/sind Ich Matze, Nancy und Martin. Den zweien gilt mein besonderer Dank. Zur ersten Börse noch als Teilnehmer, zur zweiten Börse schon infiziert und seit der 3. Börse als Mitveranstalter an meiner Seite. Ich hoffe, dass das auch noch lange so bleibt! Leutz….Ihr seid MEGA! Nicht nur als Veranstalter, nein auch mit der ersten Börse ist eine Freundschaft zwischen uns gewachsen! Wir Bekloppten müssen doch zusammen halten :-D
Der Ursprung
Ich beschäftige mich mit Fischen seit dem 13´ten Lebensjahr. Es fing mit einem Aquarium an, zu dem sich bald ein zweites und drittes gesellten. Seitdem lässt mich dieses Hobby nicht mehr los. Allem vorangegangen war ein Besuch bei einem Klassenkammeraden. Dessen Vater hatte ein Aquarium und es passierte, ich war infiziert.
Die Idee für eine Börse entstand in der Zeit, als ich der Arbeit wegen in Bayern wohnte. Dort gab es in den Dörfern ringsum fast jedes Wochenende eine Fisch- und Pflanzenbörse. Als ich wieder zurück nach Hörnitz gezogen war, stellte ich fest, dass es so etwas auch in der weiteren Umgebung fast gar nicht gab. „Das müsste man ändern“, dachte ich mir und beließ es nicht bei dem Gedanken, sondern verfolgte die Idee aktiv. Nun stand ich vor der Frage: „Wie stelle ich es an?“ Als erstes galt es herauszufinden, ob eine solche Veranstaltung überhaupt Interessenten findet. Diesbezüglich starte ich im sozialen Netzwerk eine Umfrage. Die Resonanz war etwas verhalten, doch das schreckte mich nicht ab.
Nachdem eine Location gefunden wurde und alle formellen Sachen erledigt waren konnte sie starten, die erste Zierfischbörse in Hörnitz. Die Börse fand Zuspruch. Es kamen auch Besucher, die sich „nur mal“ die Fische anschauen wollten. Genau das ist auch der Spirit der Börse. Den Nichtaquarianern das Tor zur Aquaristik zu öffnen. Nach vielen Gesprächen mit Besuchern und Züchtern der Börse war klar, es soll keine Eintagsfliege bleiben. Die 2. Börse stand in den Startlöchern. Ich war gespannt, ob sie wieder den Zuspruch fand wie die erste Börse. Was soll ich sagen, ja sie fand es J Davon beflügelt war ich mir schnell darüber im Klaren, wir brauchen eine größere Location. Aus bürokratischen Gründen konnte die 3. Börse leider nicht wie vorangegangen in Hörnitz stattfinden. Ein neuer Standort wurde gesucht und dank eines guten Netzwerkes schnell gefunden.
Neuer Name - Neue Location - Gleicher Inhalt
Die 3. Börse stand in voller Planung. Um den Spirit weiter zu beleben galt es, etwas Neues auszuprobieren. Ein kleiner Markt sollte die Börse abrunden. Ja klar, ein Markt ist jetzt nichts Neues in dem Sinne. Er sollte als Türöffner für die Aquaristik und Terraristik für Nichtaquarianer/Terraristen dienen. Bei dem Gedanken an die 3. Börse bleibt mir gerade die Spucke weg….die Tür wurde nicht geöffnet sondern liebevoll „eingetreten“. Leute Ihr wart der absolute Hammer. Ihr schreit nach mehr, wir verraten Euch was….wir machen weiter!!
Danksagung
Wir bedanken uns bei allen helfenden Händen für Ihre Unterstützung und freuen uns auf den Besuch zum Tag des öffentlichen Aquariums.

Teilen