Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von FlorianAFDK,

IMGP3000.jpg
Gestern fand im Bezirk 12 die Bezirksversammlung statt. Turnusmäßig wurde auch ein neuer Bezirksvorstand gewählt. Nach 33 Jahren im Vorstand und davon fast 25 Jahren als Bezirksvorsitzender, stellte sich Josef Lochner nicht mehr zur Wahl. Unter seiner Führung präsentierte sich der Bezirk als einer der aktivsten und größten Bezirke des VDA. In den 33 Jahren seines Wirkens richtete der Bezirk vier VDA-Bundeskongresse aus (91, Karlsfeld, 99 Günzburg, 2009 Memmingen, 2017 Dachau). Die Informationszeitschrift Bezirksinfo entstand unter seiner Führung und erscheint im Frühjahr zum 50. mal. Alle VDA-Mitglieder aus dem Bezirk erhalten sie kostenlos zweimal im Jahr. Die Besucher unserer Kongresse im Bezirk 12 kennen das Heft, denn es erschien auch als begleitendes Heft zu den Kongressen im Bezirk.
Unzählige Workshops, Ausflüge unter dem Dach des Bezirks, Wanderungen und so vieles mehr machten aus dem Bezirk mehr als nur eine Verwaltungseinheit des Verbandes.
Zu seinem Nachfolger wurde Florian Grabsch einstimmig gewählt. Er wird die Amtsgeschäfte Ende April 2018 übernehmen, nachdem er sein Amt als Vizepräsident (Kommunikation) im VDA abgegeben hat. Diese Regelung wurde bereits vor der Wahl in der Bezirksversammlung besprochen und von den Mitgliedern befürwortet. Bis dahin führt Josef Lochner das Amt kommissarisch weiter.
Ein schöner Nebeneffekt: Auf diese Weise macht Josef Lochner die 25 Jahre als Bezirksvorsitzender voll.

Die weiteren Mitglieder des Bezirksvorstandes wurden in ihren bisherigen Ämtern bestätigt, lediglich Erwin Rindle stand aus Altersgründen nicht mehr für das Amt des Kassenprüfers zur Wahl.
2. Vorsitzender Werner Witopil
Geschäftsführer: Armin Bux
Schatzmeister: Thomas Münch

Kassenprüfer: Wolfgang Müller (für Erwin Rindle)
Kassenprüfer: Bernd Schilling
Keine Kommentare vorhanden