Die Kieler Aquarienfreunde v.1955 e.V. treffen sich am 06.07.2017 in Haithabu

Für unsere Exkursion nach Schleswig konnte uns Dr. Ulrich Schmölke und Dr. Elena Nikulina folgendes Programm ermöglichen:
Am 06.07.2017 um 15 Uhr treffen wir uns in Busdorf am Halbkreiswall von Haithabu.
Es folgt eine geführte Besichtigung der laufenden archäologischen
Ausgrabung. Dort wird gerade ein Friedhof der Wikingerzeit untersucht,
und der Grabungsleiter wird uns erklären, was die Skelette uns Neues
über die Wikinger von Haithabu sagen werden. Weitere
Hintergrundinformationen dazu gibt es hier: Spannende Ausgrabungen in Haithabu oder auch auf Facebook: Ausgrabung Haithabu 2017
Um ca. 16 Uhr: eine Besichtigung des Archäozoologischen Arbeitsbereichs
des Zentrums für Baltische und Skandinavische Archäologie auf Schloss
Gottorf in Schleswig. Schwerpunkt: was ist Archäozoologie? Die Ältesten
Fischknochen aus Schleswig-Holstein. Was sagen uns Fischknochen über das
Leben unserer Vorfahren und ihre Umwelt? Wer waren die ersten Aquarianer?
Um Zirka 18 Uhr gibt ein gemeinsames Abendessen.
Achtung! Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt!