Blog-Artikel

    PD Dr. rer. nat. Guido Westhoff ist Zoologe und Neurobiologe und bereits seit seiner Kindheit von Schlangen fasziniert. Er beschäftigte sich schon lange privat mit Schlangen, bevor er sich im Studium und später als Mitarbeiter der Universität Bonn ausgiebig mit der Erforschung ihrer Sinnesleistung und der Nutzung ihrer Haut-Eigenschaften für die Bionik beschäftigte. Seit 2009 ist er Leiter des Tropen-Aquariums im Tierpark Hagenbeck. Dr. Westhoff ist seit 1986 Mitglied in der DGHT und ist für den Verband als Gefahrentierausbilder in Hamburg tätig. Außerdem ist er Präsident vom Serum-Depot Berlin / EUROPE e. V.. Anlässlich des Weltschlangentages sprachen wir mit Dr. Westhoff über die Haltung von Giftschlangen.


    Wie sind Sie zu ihrer ersten Schlange gekommen?

    Ich fand

    Weiterlesen

    Jürgen Zerbe ist Präsident des Wasserstern Augsburg 1904 e. V., eines Vereins für Aquarien- und Terrarienkunde und dem einschlägigen Naturschutz. Er ist Fachlehrer an einer Mittelschule und war ehemals als Fahrlehrer tätig. Anlässlich des Weltschlangentages gab uns Herr Zerbe ein Interview zum Thema Schlangenhaltung.


    Halten Sie im Moment Schlangen?

    Im Moment habe ich keine Schlangen. Ich pflege nun Feuersalamander und Taggeckos. Davor hatte ich aber über 35 Jahre lang Schlangen.


    Wie kommt man zur Schlange als Haustier?

    Das Interesse kam durch den direkten Kontakt zum Tier in der Natur. Ich bin am Lech aufgewachsen und hatte schon als Kind meinen ersten Kontakt mit einer Kreuzotter am Flussufer. Ich war fasziniert und wollte mich mit diesen Tieren beschäftigen. Obwohl

    Weiterlesen

    Für die politische Arbeit des VDA ist es wichtig gut Kontakte zu verschiedenen Behörden und Einrichtungen zu pflegen. Ein regelmäßiger Austausch hilft, eine Basis für gemeinschaftliche Projekte im Bereich Artenschutz, Erhaltungszucht und Haltungsrichtlinien zu definieren. Am 4. Juli 2018 besuchte darum der VDA-Präsident Jens Crueger mit einer Verbandsdelegation den Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf und traf sich dort mit Zoodirektor Dr. Jochen Reiter für einen Informationsaustausch und zur Besichtigung der renovierten Aquarienanlage des Aquazoos.


    Der Düsseldorfer Aquazoo ist eine besondere Einrichtung: Hier wurde erstmals die Verbindung geschaffen zwischen einem klassischen Zoo und einem Museum. Der Präsident des VDA (Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und

    Weiterlesen


    Dr. Markus Baur ist Fachtierarzt für Reptilien und Leiter der Auffangstation für Reptilien, München. Anlässlich des Welt-Schlangentages 2018 sprach er mit uns über Schlangen und ihre Halter.


    Halten Sie privat Schlangen?

    Nein, ich halte privat Schildkröten und habe nur beruflich mit Schlangen zu tun.


    Wie viele Tiere leben aktuell in der Reptilienauffangstation?

    Im Moment haben wir in der Auffangstation etwa 1200 bis 1300 Tiere. Das sind vor allem Reptilien von der Eidechse über die Riesenschlange bis zum Alligator. Wir nehmen aber auch andere kleinere exotische Tiere wie Waschbären, Silberfüchse oder Affen auf, die wir zum Teil von Tierheimen übernehmen, mit denen wir kooperieren. Neben Schildkröten machen die Schlangen den größten Teil der Reptilien aus. Im Moment

    Weiterlesen


    Der 16. Juli ist Weltschlangentag. Aktionen und Informationsveranstaltungen an diesem Tag sollen dazu beitragen Vorurteile gegen Schlangen abzubauen und ihren biologischen Nutzen betonen.

    Bei uns Deutschland gibt es nur wenige und nur harmlose Arten, die uns nur selten begegnen. Angeheizt durch die öffentliche Diskussion über die Haltung von "Exoten" und wiederholte Berichterstattung über entwichene oder ausgesetzt Tiere, vermuten Viele beim Anblick einer Schlange sofort, es mit einem fremdländischen Gefahrtier zu tun zu haben. Dabei kommt es immer wieder vor, das einheimische, streng geschützte Arten wie Ringelnattern von unkundigen Menschen getötet werden. Darum ist es wichtig, dass die allgemeine Kenntnis über einheimische Schlangen besser wird.

    Es gibt 3500

    Weiterlesen

    Wer sich mit Schildkröten beschäftigt braucht Informationen von Leuten mit fundierten Fachkenntnissen.

    Die Haltung und die Ernährung von Landschildkröten sind zentrale Themen, mit denen sich Thorsten Geier intensiv beschäftigt hat.
    Auf seiner Homepage http://www.schildkroetenfreund.de/ gibt er seine Erfahrungen mit dem Bau von Gehegen und artgerechter Fütterung weiter.

    Hier findet Ihr konkrete Tipps und Anregungen, wie Ihr die Haltung Eurer Landschildkröten verbessern könnt.


    Außerdem hat er drei empfehlenswerte Bücher geschrieben:




















    Ihr könnt Thorsten auch live erleben. Er hält in den nächsten Monaten drei Vorträge.


    Am 09.06.2018 in Stuttgart beim "Tag der offenen Tür" der Schildkröten-Auffangstation Edenkobener-Str. 13, 70499

    Weiterlesen

    Christin Kern betreibt seit vielen Jahren im Norden von Stuttgart eine Auffangstation für Landschildkröten. Derzeit werden in der Station mehr als 70 Tiere betreut. In der Hauptsache leben in der Auffangstation Griechische Landschildkröten, Maurische Landschildkröten, Breitrandschildkröten, Pantherschildkröten, Köhlerschildkröten, Indische Sternschildkröten, Spornschildkröten und Russische Landschildkröten.

    Sie macht eingehende Beratungen über die Lebensansprüche der verschiedenen Arten und führt Besucher durch die Auffangstation. Frau Kern betreibt die Internetseite http://landschildkroeten-stuttgart.de. Dort stellt sie die Auffangstation vor und gibt wichtige Informationen zur Haltung von Landschildkröten. Schildkrötenfreunde können dort auch ihren

    Weiterlesen

    Hendrik Pempelfort studiert Philosophie und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist 1. stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Willich und Beisitzer der Partei für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

    Hendrik betreibt zusammen mit Xaver Wapelhorst die Facebookseite „Zierschildkroete.de – Nordamerikanische Wasserschildkröten“. Er ist Mitglied im VDA, der DGHT sowie der ISV.

    In der Fachzeitschrift „MARGINATA“ (Nr. 51) hat er drei Artikel zum Titelthema „Wasserschildkröten – die richtige Beckengröße“ geschrieben. Außerdem hat er bereits in der RADIATA veröffentlicht.


    Hendrik, wie bist du zu deiner ersten Schildkröte gekommen?


    Meine erste Schildkröte habe ich bekommen, als ich noch in der Grundschule

    Weiterlesen

    Dr. Xaver Wapelhorst ist Tierarzt und beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit der Terraristik, insbesondere Schildkröten haben es ihm angetan. Doch auch Echsen und Schlangen gehören zu seinen Pfleglingen. Er ist Mitglied Arbeitsgemeinschaft Schildkröten und der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienkrankheiten der DGHT (Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V).

    Er betreibt die Internetseite zierschildkroete.de und hat unter anderem die Bücher „Wasserschildkröten-Fibel: Beliebte Arten und ihre Pflege“ (Dähne-Verlag 2017) und „Schmuckschildkröten: halten & pflegen, beobachten & verstehen“ (Franckh Kosmos Verlag 2011) geschrieben.

    Anlässlich des Welt-Schildkrötentags gab uns Xaver ein Interview.


    Xaver, du beschäftigst seit vielen Jahren mit

    Weiterlesen